Vorhang auf und Film ab Theresianum Alten- und Pflegeheim

Pressemitteilung

Vorhang auf und Film ab

Karl Valentin und Liesl Karstadt in „Kirschen in Nachbars Garten“

Warum die Cafeteria nicht mal in einen Kinosaal verwandeln? Bei den Überlegungen zum Veranstaltungsplan 2011 war kreatives Denken angesagt.

Neben den religiösen Festen im Jahreskreis möchten die Theresianer noch ca. 25 Veranstaltungen im Haus durchführen und dabei noch individueller auf die Erwartungen und Bedürfnisse der BewohnerInnen eingehen.

Ein Kinonachmittag erscheint 2011 erstmals auf dem Veranstaltungsplan (siehe Anlage), als auch der „Tanztee“. Ein Männerstammtisch, bei dem es nicht nur um Autos und Sport geht, wird sehr gut angenommen und in Zukunft alle 2 Monate durchgeführt.

Los gings am Donnerstag, 24. Februar um 15 Uhr mit einem großartigen Klassiker: „Kirschen in Nachbars Garten“ Einige der 50 Besucher erinnerten sich noch ganz gut an die Zeit, als sie diesen Film das erste Mal sahen.

Passend zum Film wurden Popcorn und Cola gereicht.

 Die Gespräche über den Film gingen noch nach Ende des nostalgischen Kinonachmittags angeregt weiter. Welcher Film beim nächsten Kinonachmittag ausgestrahlt wird, das überlegen die Bewohner schon jetzt.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X