Mit der Bimmelbahn „as Kunnerla“ zum Volksfest Theresianum Alten- und Pflegeheim

Am 30. April 2018 fuhr pünktlich um 10:00 Uhr die nostalgische Volksfest-Bimmelbahn „as Kunnerla“ vor dem Alten- und Pflegeheim vor. Eine Ausflugstour wurde im Vorfeld vereinbart, das Ende der Tour war der Volksfestplatz mit dem Seniorennachmittag der Stadt Fürstenfeldbruck. 

Die Fahrt ging bei Sonnenschein mit 18 Bewohnerinnen und Bewohnern, zwei Begleitpersonen und zwei Ordensschwestern über die Amperbrücke am Kloster vorbei, über den Radweg zur Amper. Fast hätte die Bahn die Steigung am Hochseilgarten nicht geschafft, dann hätten wohl alle schieben müssen. Es ging aber gut und so fuhr die Bahn weiter zum Volksfest.

Der Fahrer und Besitzer der Bahn, Christopher Brendel, beantwortet geduldig alle Fragen und verteilte an die Bewohner auch die Fahrkarten. Der Name „as Kunnerla“ kommt von der Mutter „Kunigunde“ von seinem Vater. Ihr zu Ehren wurde die Bahn so getauft. Die Bahn wurde in diesem Jahr 40 Jahre alt.

„Einsteigen bitte und Türen schließen“ so soll es auch in 2019 wieder im Alten- und Pflegeheim Theresianum heißen.

Der Einladung der Stadt Fürstenfeldbruck folgten noch weitere 15 Bewohnerinnen und Bewohner vom Theresianum. Mit den hauseigenen Bussen, zu Fuß oder im Rollstuhl ging´s um 11.30 Uhr ins Festzelt und dort trafen sich die beiden Gruppen.

Beim Seniorennachmittag spendierte die Stadt allen Bürgern über 75 Jahren ein Essen und ein Getränk.

Für alle Beteiligten war die Fahrt mit der Bimmelbahn und der Seniorennachmittag „eine lustige Abwechslung“ zum Alltag im Altenheim.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen