"Essbare Stadt" getestet Theresianum Alten- und Pflegeheim
Pflücken erwünscht - Kurzer Ausflug zum Projekt "Essbare Stadt"

Die Stadt Fürstenfeldbruck hat die „Essbare Stadt“ entwickelt und das Projekt an der Grünfläche nördlich der alten Deichenstegbrücke im April gestartet. Ziel ist es, im Stadtgebiet verteilt Inseln entstehen zu lassen, bei denen sich die Bürger an ihrer „Essbaren Stadt“ bedienen können.
Mit Körbchen bewaffnet, waren wir heute vor Ort und haben leckere Stachelbeeren gepflückt. Die Ernte der Brombeeren muss noch ein wenig warten. Eine gute Ergänzung zu den Himbeeren und Äpfeln im Theresianum Garten, fanden die beteiligten Bewohnerinnen.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen