Vor genau einem Jahr zog Covid-19 im Theresianum ein Theresianum Alten- und Pflegeheim

Vor genau einem Jahr zog Covid-19 im Theresianum ein

Vor genau 12 Monaten am 01.04.2020 erhielten wir den Befund: Covid-19 positiv! Seitdem hat sich das Altenheim Theresianum, hat sich die Welt verändert. Ein Anlass zurückzublicken. Auf das, was wir ZUSAMMEN geleistet haben und auf die vielen Herausforderungen, die 365 Tage Pandemie für uns bedeuten.
Es gibt viel große Zahlen nach einem Jahr Pandemie: knapp 5.000 durchgeführte SARS-CoV2-Tests, 7.189 verbrauchte FFP2-Masken, 29 behandelte Bewohner, die an Corona erkrankt waren, 21 Mitarbeiter, die an Corona erkrankt waren.
Wie stark muss man sein um 78 Tage Besuchsverbot auszuhalten? Wie erklärt man das einem hochaltrigen, kranken Menschen?
Eine 22 seitige Corona-Richtlinie, mehrmals geändert, und immer an die Gesetzgebung angepasst. Für uns alle ist und war das vor allem eine große fachliche und menschliche Herausforderung.
Wie wir es schaffen weiter zu machen? Am Ende ist es der Gedanke an die Hoffnung, die verbunden ist mit 322 Impfdosen, verimpft im Januar 2021.
Lasst uns weiter zusammenhalten und gemeinsam diese Pandemie meistern.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen