„as Kunnerla“ im Theresianum Theresianum Alten- und Pflegeheim

Pressemitteilung

„as Kunnerla“ im Theresianum

Es war für beide Seiten eine Premiere: Am 05. Mai 2017 fuhr pünktlich um 9.30 Uhr die nostalgische Volksfest-Bimmelbahn „as Kunnerla“ vor dem Alten- und Pflegeheim vor.

Zwei Ausflugstouren wurden im Vorfeld vereinbart, welche die Bewohner auswählen konnten.
Die erste Fahrt mit 18 Bewohnerinnen und Bewohnern und zwei Betreuungskräften ging über die Amperbrücke am Kloster vorbei, über den Radweg zur Amper. Fast hätte die Bahn die Steigung am Hochseilgarten nicht geschafft, dann hätten wohl alle schieben müssen. Es ging aber gut und so fuhr die Bahn weiter zum Volksfest und über den Marthabräuweiher wieder zurück.

Der Fahrer und Besitzer der Bahn, Christopher Brendel, beantwortet geduldig alle Fragen und verteilte an die Bewohner auch die Fahrkarten. So konnte endlich geklärt werden, woher der Name „as Kunnerla“ kommt. Kunigunde hieß die Mutter von seinem Vater. Ihr zu Ehren wurde die Bahn so getauft.

Nach 40 min wieder zurück im Theresianum standen schon die nächsten 20 Senioren in den Startlöchern. Die zweite Fahrt ging durch die Hauptstraße hin zu Volksfest und weiter zum Fliegerhorst. Viele Bewohner/innen im Theresianum haben eine Beziehung zum Fliegerhorst, entweder beruflich oder privat. Insofern schwelgten viele in Erinnerungen. Mit Schauen, Staunen und Winken verging die Fahrt wie im Flug. Und die überholten Fußgänger winkten ebenso begeistert zurück. Das Ehrendenkmal der Luftwaffe kennzeichnete den letzten Halt und pünktlich zum Mittagessen kam die Bahn wieder im Theresianum an - Reisen macht schließlich hungrig.

„Einsteigen bitte und Türen schließen“ so soll es auch in 2018 wieder im Alten- und Pflegeheim Theresianum heißen.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen