Hauptpreis aus der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit 2017" geht an das Theresianum! Theresianum Alten- und Pflegeheim

Pressemitteilung

Hauptpreis aus der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit 2017" geht an das Theresianum!

Die Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ hat in ihrer 17. Saison bayernweit erneut rund 50.000 Menschen bewegt.

Mit 6.102 km haben 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Theresianum in 4 Monaten im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto rund 708 kg Kohlendioxid (CO²) eingespart, und dabei ca. 143.000 Kalorien verbrannt.

Nach Abschluss der diesjährigen Aktion wurden nun die Gewinner ermittelt. Alle Teilnehmer an der Aktion nehmen automatisch an dem Gewinnspiel teil.
Der Hauptpreis, ein Kettler Damenfahrad im Retro-Style im Wert von rund 700 Euro, ging an Anita Beer aus Fürstenfeldbruck. Sie arbeitet im Alten- und Pflegeheim Theresianum und nahm bei der AOK ihren Preis entgegen. „Ich war total überrascht, dass ich die Gewinnerin war“, sagte sie im Rahmen einer kleinen Übergabefeier.
Beer bezeichnet sich selbst als passionierte Radfahrerin und lässt den Drahtesel auch in der kalten Jahreshälfte nicht in der Garage. Der Anfahrtsweg ins Theresianum beträgt auch auch nur 2,5 km.
Der Teampreis ging ebenfalls an Beer´s Team: Andrea Weiss, Hilde Feile und Daniela Nairz konnten sich über einen gut gefüllten Radlrucksack freuen.
Hinter der Aktion stehen ADFC und AOK gemeinsam mit dem DGB Bayern und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.
Die Preise wurden wie immer alle gesponsert und nicht aus AOK-Mitgliedsbeiträgen finanziert.

Die glückliche Gewinnerin Anita Beer und Florian Gottschalk, Teamleiter bei der AOK Fürstenfeldbruck
Die glückliche Gewinnerin Anita Beer und Florian Gottschalk, Teamleiter bei der AOK Fürstenfeldbruck

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen