Verantwortung übernehmen: für die Gesellschaft, Region und Umwelt

Wir achten auf einen effizienten Einsatz aller Ressourcen und prüfen vor allen unternehmerischen Entscheidungen nicht nur die finanziellen Konsequenzen, sondern gleichzeitig auch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein theoretischer Begriff, sondern vielmehr die praktische Umsetzung vieler kleiner Schritte und Maßnahmen im Alltag.

Maßnahmen zur Vielfalt und Chancengleichheit

Der Pflegesektor ist weiblich dominiert: Mehr als 80 % der Pflegenden im Theresianum sind Frauen. Auch ein Großteil der Führungspositionen sind weiblich besetzt.

Vielfalt ist für uns ein besonderer Schwerpunkt: Bei uns arbeiten die unterschiedlichsten Nationalitäten – Menschen aus Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Deutschland, Philippinen, insgesamt aus über 14 Nationen – im Einklang miteinander. Auch die Integration von Menschen mit Handicap ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Ein wichtiger Beitrag für „unsere“ Region Fürstenfeldbruck

Wer Teil des gesellschaftlichen Lebens in der Stadt bleiben will, muss auch seinen Beitrag zur Erhaltung und Förderung der regionalen Wirtschaft leisten. Wir nehmen diese Verantwortung gerne wahr und integrieren ortsansässige Lieferanten und Dienstleister als Partner in den Tagesablauf. Zusätzlich forcieren wir die Nutzung lokaler Ressourcen.

Umweltschutz im Mittelpunkt

Das Gesamtbauwerk nach Darlegung im Energieausweis, weist einen Energiebedarf von 63,8 kWh (m²-a) aus. Neben Photovoltaik auf dem Dach besitzt das Theresianum ein eigenes Blockheizkraftwerk; alle Fensterscheiben sind in Dreifach-Wärmeschutzisolierglasung ausgeführt und die Eisfreihaltung der Tiefgaragenrampe funktioniert mittels Brunnenwasser.

Wir tauschen Schritt für Schritt die bisherigen Leuchten im Haus gegen durchgängige LED-Beleuchtung aus. Kontrollierte Wohnraumbelüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung in der Küche und die Verwendung von speziellen Beleuchtungsmitteln sorgen für zusätzliche Ressourceneffizienz. Maßnahmen zur Abfall-, und Emissionsreduzierung werden kontinuierlich durchgeführt. Im Abfallkonzept wird auf die unterschiedlichen Problemstoffe Rücksicht genommen und konsequent getrennt.

Das Energieaudit sehen wir als ein wichtiges Instrument, um Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten festzustellen.

Emissionen Theresianum Alten- und Pflegeheim
Die Tabelle zeigt die erheblichen Einsparungen durch die im Theresianum eingesetzte moderne Techni.

„Nachhaltige Gartengestaltung im Altenheim“

Unsere wunderschöne Gartenanlage wird ausschließlich mit regionalen Pflanzen bestückt. Hier liegt u.a. ein Schwerpunkt auf „vergessenen“ und alten Pflanzensorten. Bei der Auswahl der Gemüse-, Kräuter- und Pflanzensorten für unsere Hochbeete legen wir Wert auf die Verwendung regionaler, vertrauter Sorten. Damit leisten wir einen Beitrag zum zur Bewahrung traditioneller Pflanzen- und Gemüsesorten sowie der regionalen Kultur, den ein Teil der Kräuter wird für die Kräuterbuschen bei Mariä Himmelfahrt verwendet.

Nachhaltige Ernährung durch klimafreundliche Gastronomie

In unserer Küche setzen wir, wann immer möglich, auf saisonale und regionale Produkte von Partnern, die Nähe garantieren. So können wir ökologisch nachhaltig handeln, die regionale Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig die Top-Qualität der verwendeten Zutaten, die auf jeden Teller kommen, sicherstellen.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X