Ambulante Musiktherapie

Musik spricht uns unmittelbar an, sie beruhigt, sie regt uns an. Förderung der Musiktherapie im Theresianum

Wir sagen herzlichen Dank und ein Vergelt‘s Gott!

Wir danken Adventskalender Für Gute Werke Der Süddeutschen Zeitung e.V. sehr herzlich für die Unterstützung und Förderung dieses Projektes.

Ambulante Musiktherapie insbesondere für demenziell erkrankte und bettlägerige Bewohner

Musiktherapie nur möglich mit der Spende vom SZ Adventskalender

Musik spricht uns unmittelbar an, sie beruhigt, sie regt uns an. Musik braucht man nicht zu erklären, man versteht sie auch ohne Worte.

Das macht sie so geeignet für den Einsatz in der Therapie. Jenseits des Wortes, jenseits des Verstehens von Inhalten bietet sie die Möglichkeit Kontakt herzustellen. Obwohl sie seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird, dürfen die Kosten für ambulante Musiktherapie aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht von Krankenkassen erstattet werden.
Unser Anliegen ist es, um Spenden zu bitten, um die Behandlungen unabhängig von wirtschaftlichen Verhältnissen der BewohnerInnen durchführen zu können. Die Behandlungen umfassen Behandlungssequenzen durch eine Musiktherapeutin und Musikgeräte / Musikanlagen zur Unterstützung.
Die Musiktherapie fördert und stabilisiert mit diesem Wissen Gesundheit und Wohlbefinden.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen